Teneriffa 2004 – Tag 11

Donnerstag, 30.09.2004: Los Organos, zu den Orgelpfeifen…
Diese Tour haben wir 2001 schonmal gemacht, leider haben wir den richtigen Weg nicht gefunden. 🙁
Dieses Mal waren wir schlauer, da wir 2001 auf dem Rückweg(!) die korrekte Abzweigung gesehen hatten.Auf jeden Fall mussten wir erstmal mit dem Bus Nr. 345 bis nach La Caldera fahren, dies ist auch gleichzeitig die Endhaltestelle. An der Endhaltestelle waren wir auch die Einzigen, die noch im Bus saßen, wir winkten dem Busfahrer nochmal, bevor er wieder ins Tal fuhr. Der Weg beginnt auf 1200m an einem großen Picknickplatz, wo reichlich Grillstellen darauf hindeuten, daß hier an den Wochenende mächtig Betrieb ist. Auf dem ersten Stück hält sich der Anstieg noch in Grenzen, was sich aber schnell ändern soll, schließlich sind 410 Höhenmeter zu überwinden.
teneriffa_20040930-1
Der Weg führte uns die ganze Zeit auf immer gleicher Höhe (mit leichten Abweichungen nach oben und unten) durch die Schlucht, wobei wir jede Schluchteinbuchtung natürlich nachgehen mussten.
teneriffa_20040930-2
Zum Teil wurde der Weg sehr schmal und machte ein wenig Angst, siehe Bild.
Auf halbem Wege legten wir eine Rast ein, wo wir einen herrlichen Blick auf den Teide und das angrenzende Tal hatten.
teneriffa_20040930-3
Ab da ging es bergab, hurra.
teneriffa_20040930-4
Nach der Rast wurde die Vegetation wieder grün und üppig. Wir konnten hier wieder etwas beobachten, was wir 2001 schon gesehen haben: Die vom Meer aufsteigende Feuchtigkeit steigt in weißen Schwaden in das Tal und löst sich an der Baumgrenze auf.
Wir kehrten mit müden Knochen zur Bushaltestelle zurück und hatten das Glück nicht auf den nächsten Bus warten zu müssen, da der vorige Bus Verspätung hatte.
Der Busfahrer kannte uns noch von der Hinfahrt, da wir die Einzigen waren, die dort unterwegs waren (wie so oft).