Teneriffa 2004 – Tag 08

Montag, 27.09.2004: Faro de Teno – mit dem Auto zum Leuchtturm…
 
 
Nach dem halben “Wandertag” am gestrigen Tag war es heute wieder an der Zeit ein wenig zu entspannen, zumal wir für morgen die Tour zum Teide geplant haben.
 
So fuhren wir über die Küstenstraße durch Icod de los Vinos, wo der älteste Drachenbaum der Welt stehen soll.

Was bedeutet: Dort steht ein Drachenbaum, der ca. 5000 Jahre alt sein soll, jedoch nie bewiesen wurde. Laut wissenschaftlichen Untersuchungen, die sich auf die Anzahl der Verzeigungen des Baumes beziehen und in Zusammenhang mit dem Blüteintervall stehen, ist man auf einen Wert von 500 Jahren gekommen. Aber ich schweife ab…
 
Den Baum hatten wir 2001 schon gesehen und fotografiert, also weiter…
 
Der erste Halt war Garachico, jenes Dorf, dessen Hafen durch einen Vulkanausbruch verschüttet wurde und den Niedergang als Hafenstadt einläutete. Dieser Bereich ist jetzt ein Naturschwimmbad, da sich durch die Lava einzelne Becken gebildet haben, in denen sogar Fische schwimmen. Leider habe ich davon keine Fotos.
Nach ein wenig bummeln und am Wasser sitzen ging es dann weiter Richtung Buenavista Norte und weiter zum Leuchtturm.
 
teneriffa_20040927-1
 
Die Landschaft ist sehr felsig und stark verklüftet, aber das Wasser war kristallklar und angenehm zum Schwimmen.
 
teneriffa_20040927-2
 
 Hier der Faro de Teno, der Leuchtturm auf der Nordwestspitze der Insel.
Hier verweilten wir ein wenig, und machten uns dann wieder auf den Rückweg.
Der morgige Tag sollte noch anstrengend genug werden…